Die ehrenamtlich tätigen Damen des Sozialen Arbeitskreises gestalten das Leben der Begegnungsstätte. Ob bei der Vorbereitung von Veranstaltungen und dem Pflegen sozialer Kontakte mit allen Gästen, die Frauen sorgen einfach dafür, dass der Laden reibungslos läuft. Johanna Kormeier, Hildegard Kuband, Waltraud Maiwald, Christa Meckfessel, Brigitte Möbius, Annemarie Reich, Eva Schiller und Emily Schütte unterstützen Claudia Horstmann bei der Ausgestaltung der Räume und vor allem in der Küche nach Kräften. „Ohne diese patente und verlässliche Truppe wäre das Leben hier im Haus ärmer“, bedankt sich die Leiterin der Begegnungsstätte und trifft sich alle zwei Monate mit allen zur „Dienstbesprechung“.

Leider schrumpft die „Truppe“ altersbedingt. Schaut man in die Geschichte dieses Sozialen Arbeitskreises lässt sich entdecken, dass es Anfang der 80er Jahre noch etwa 30 Mitarbeiterinnen waren. Deshalb lautet der Appell von Claudia Horstmann: „Wer Lust hat auf die Begegnung mit Menschen und dabei auch noch gerne etwas um die Hand hat, möge sich mit uns in Verbindung setzen.“