Foto: Jörg F. Müller/DRK

Foto: Jörg F. Müller/DRK

Gut erhaltene Kleider, Hosen, Jacken, Mäntel, Schuhe und Wäsche aller Art sammeln sich regelmäßig als Kleiderspende in der Kleiderkammer direkt neben dem Büro von Claudia Horstmann im Henry-Dunant-Haus. Wie hier in Halle versorgen die Kleiderkammern des DRK bundesweit Millionen von Menschen mit Textilien, Schuhen und weiteren Gütern zur materiellen Grundversorgung.

„Wir helfen Menschen in Notlagen und schwierigen sozialen Situationen schnell und unbürokratisch mit diesem Angebot“, weiß Claudia Horstmann, dass auch im beschaulichen Halle diese Kleiderkammer unverzichtbare und gute Dienste leistet.

Regelmäßig fahren Autos, vollgestopft mit Tüten und Säcken auf den Parkplatz an der Bismarckstraße. Hausauflösungen oder einfach mal eine Rosskur für den eigenen überquellenden Kleiderschrank sind die häufigsten Gründe für die Anlieferungen.

„Wir nehmen gut erhaltene und saubere Kleidung für Damen und Herren. Aber besonders benötigen wir Kinderbekleidung, Bettwäsche, Laken, Hand- und Geschirrtücher und Schuhe“, kennt Claudia Horstmann ihre Kundschaft aus reichlicher Erfahrung. Die Leiterin der Kleiderkammer bittet um Verständnis, dass der Platz begrenzt ist und größere Mengen bitte zuvor avisiert werden möchten.

Kleiderkammer Halle
Bismarkstraße 1
33790 Halle Westf.

Öffnungszeiten:

Annahme von Kleiderspenden:

Dienstag von 10:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag von 15:00 – 18:00 Uhr

Ausgabe von Kleidern:

Mittwoch 9:00 – 11:00 Uhr
Freitag 10:00 – 11:00 Uhr